OpenVMS - in der Cloud

Die längste Zeit über konnte man OpenVMS und Cloud als zwei getrennt von einander lebende Welten wahrnehmen.

  • OpenVMS wurde für den Betrieb spezieller Hardware entwickelt.
  • Cloud ist ein sehr weitgefasster und fliessender Begriff, mit dem OpenVMS nicht viele Gemeinsamkeiten hatte.

Doch der Markt und die technologische Entwicklung drängen in eine Zukunft, in der sich weder die Cloud for OpenVMS noch OpenVMS der Cloud wird verschließen können. Doch wie soll das gehen?

AVTware

Aufbauend auf den ausgereiften und erfolgreichen Emulationsprodukten für VAX und Alpha Systeme auf x86 Hardware bietet AVTware seit einiger Zeit ein um Cloud-Integration erweitertes Produktportfolio an. Damit lassen sich defacto alle OpenVMS Versionen, nicht nur die jüngsten, erfolgreich in jeder Cloud betreiben. Mit den AVTware Cloud Produkten können Sie jedes OpenVMS Environment in die Cloud migrieren, unabhängig davon, welche Version von OpenVMS Sie im Einsatz haben (VAX/VMS 4 bis OpenVMS 8.4, alles ist möglich).

Mit der AVTware Cloud Solution erzeugen Sie sich ein dediziertes und geschützes OpenVMS Umfeld in ihrer bevorzugten Cloud-Umgebung, wo Sie Ihre OpenVMS Systeme in gewohnter Manier und Stabilität laufen lassen. AVTware unterstützt dabei alle VMS-eigenen Netzwerkprotokolle wie DECnet oder die Cluster-Kommunikation, die in normalen Umgebungen als "non routable protocols" gelten und im Gegensatz zu den TCP/IP Protokollen nicht ohne Weiteres in einen Cloud betrieben werden können.

Verschlüsselt und abgeschirmt

Die AVTware VMS-in-the-Cloud Umgebung läuft geschützt und verschlüselt und ist so vor Störungen und ungewollten Zugriffen geschützt. Gleiches gilt natürlich auch für den den AVT-Cloud-Link, der Ihr Firmennetzwerk mit der Cloud-Umgebung vebindet. Für die Benutzer transparent wird der Netzwerk-Traffic zu Ihren Servern in die Cloud umgeleitet, Sie arbeiten weiterhin so, also würden Ihre OpenVMS Server bei Ihnen im Rechner-Raum stehen.

Unabhängig

Die AVTware VMS-in-the-Cloud Lösung läuft in jeder Cloud Umgebung, verteilt über die ganze Welt. Die Entscheidung über den Cloud-Provider überlassen wir Ihnen. Natürlich empfehlen Sich in der Regel einige grosse und global agierende Cloud-Anbieter, da diese meist stabilere Umgebungen anbieten können. Denn Stabilität ist eines der Hauptkriterien für den Betrieb Ihrer OpenVMS-Plattform. AVTware und VMSSoftware, Inc. bieten in Kooperation Cloud-Dienstleistungen für die OpenVMS Gemeinschaft an, Sie sind aber in keinerlei Hinsicht an einen bestimmten Cloud-Provider gebunden.

Hybrid

Die AVTware VMS-in-the-Cloud  Lösung kann aber auch verteilt auf mehrere Cloud-Provider in Kombination mit lokalen x86-Hosts (z.B. VMware, KVNM, Hyper-V) betrieben werden. Im folgenden Bild sehen Sie, wie eine hybride Lösung aussehen kann:

b_200_150_16777215_00_images_campus-marienthal_AVTware_AVTware-in-the-cloud-hybridhost.png

Im obigen Beispiel sehen Sie eine im vtMonitor eine Virtualisierungslösung, die VMware, einen Bare-Metal Host und Oracle-Cloud Services komibiniert. Die drei emulierten Systemen bilden einen VMS Cluster, der über ein hybrides TCP/IP Environment betrieben wird. So etwas hätten Sie mit OpenVMS 7.3 alleine nie geschafft.

b_200_150_16777215_00_images_campus-marienthal_AVTware_AVTware-in-the-cloud-hybridcluster.png

So etwas hätten Sie mit OpenVMS 7.3 alleine nie geschafft.
Bitte kontaktieren Sie uns unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Migration in die Cloud.